Die Wanderschuhe

300,- Deutsche Mark. Eine enorme Summe für ein Paar Schuhe. Aber ein Freund hatte Red Wings und ich wollte auch Red Wings. Unbedingt. Damals, 1983, hätte ich für das gleiche Geld auch ein altes Auto mit ein paar Monaten TÜV bekommen, also einen fahrbaren Untersatz für gut und gern ein Jahr. Es hat entsprechend lange gedauert, bis ich mir die Schuhe leisten konnte und mich zu dieser enormen Investition durchgerungen habe. Aber dann, als ich sie an den Füßen hatte, machten sie mich sogleich zum Spaziergänger. Immer und immer wieder. Überall. Sie haben mich sogar bis nach Stockholm getragen. Das war sicher mein längster Spaziergang, von Frankfurt nach Stockholm, hat einige Monate gedauert. Das ist jetzt 30 Jahre her und ich gehe noch immer in ihnen spazieren. Nicht mehr so oft und so weit, aber immer noch oft und weit. Was wir alles zusammen gesehen und erlebt haben ... Diese Schuhe haben mich, wenn ich es auf den Punkt bringen soll, unterrichtet. So gesehen sind sogar Flip Flops aus dem 1-€-Shop überbezahlt. Obwohl, es kommt natürlich darauf an, was man lernen will.
Philipp Mosetter